Ingeborg Bayer

Ingeborg Bayer

Ingeborg Bayer wurde in Frankfurt am Main geboren. Nach einer Ausbildung als wissenschaftliche Bibliothekarin studierte sie in Tübingen Medizin. Heute lebt sie als freie Autorin in der Nähe von Freiburg.
Ingeborg Bayers Bücher haben in erster Linie historische, sozialkritische und politische Themen zum Inhalt. Für „Die vier Freiheiten der Hanna B.“ erhielt sie den Österreichischen Staatspreis, mehrere ihrer Bücher standen auf der Auswahlliste zum Deutschen Jugendliteraturpreis. Ihr Werk "Ehe alles Legende wird" wurde von der Friedrich-Ebert-Stiftung als politisches Buch des Jahres 1992 ausgezeichnet. Für ihr nach dem bei Arena erschienenen Titel „Der Teufelskreis" geschriebenes Theaterstück bekam Ingeborg Bayer 1986 den Kathrin-Türks-Preis. 1988 wurde ihr der Friedrich-Bödecker-Preis für die kritische Auseinandersetzung mit zeitgeschichtlichen Themen zuerkannt. Der Deutsche Jugendliteraturpreis 1989 ging an ihr Buch „Zeit für die Hora“.

Mein Bücherregal

Es stehen noch keine Bücher in deinem Bücherregal. Verwende "ins Bücherregal" um ein Buch in dein Bücherregal zu stellen.

Es befinden sich keine Bücher in deinem Bücherregal.