Häufige Fragen

 

Wann erscheinen deine neusten Bücher?

Gerade ist das große Seawalkers-Finale mit Band 6 Im Visier der Python erschienen! Bisher plane ich keine weitere Seawalkers-Staffel, aber Seawalkers & Friends-Bände schreibe ich, sobald ich Zeit dafür habe. Am 17. Juni kommt der erste Band der neuen Woodwalkers-Staffel Das Vermächtnis der Wandler (also Band 7) und im September 2022 erscheint Dorians Autobiografie als Woodwalkers&Friends.

Mein Fantasyroman Die Jaguargöttin ist ebenfalls gerade erschienen. 474 geheimnisvolle und hoffentlich für euch spannende Seiten erwarten euch (der Roman ist ab 12, also für Jugendliche und Erwachsene).

Außerdem ist DelfinTeam (ab 12) als Taschenbuch beim Arena Verlag neu herausgekommen! Im Herbst folgt Band 2 und Band 3 erscheint im März 2023!

 

Schreibst du noch weitere Woodwalkers-Bände und andere Walkers-Staffeln?

Ich plane eine zweite Woodwalkers-Staffel, die wahrscheinlich sechs Bände haben wird. Außerdem denke ich über eine neue Reihe namens „Windwalkers“ nach. Alle Details dazu sind leider noch geheim.

 

 

Wer kommt auf die nächsten Cover (Buch-Titelbilder)?

Auf Seawalkers 4 wird Finny abgebildet sein (inklusive blaues Haar, eigentlich hat sie dunkelbraunes…), für Seawalkers 5 plane ich Chris (dessen Rolle wird immer wichtiger…) und auf Seawalkers 6 soll Ella zu sehen sein.

 

 

Warum können nicht noch mehr Walkers-Bücher pro Jahr erscheinen?

Leider schaffen ich und der Arena Verlag es nicht schneller, zwei Wandler-Bücher im Jahr sind für uns schon eine Menge Arbeit. Jedes Manuskript muss ja nicht nur geschrieben, sondern auch überarbeitet, lektoriert/korrigiert, illustriert und gedruckt werden, bis es als richtiges Buch erscheinen kann.

 

 

Wird Woodwalkers verfilmt?

Ich freue mich, euch mitteilen zu können, dass die Filmrechte für „Woodwalkers“ (alle Bände) an eine Produktionsfirma vergeben sind und sich diese gerade mitten in der Entwicklung befindet! Sobald mit der Umsetzung begonnen und gecastet wird, gebe ich das hier bekannt. Das kann aber noch ein bisschen dauern. Alle weiteren Details sind leider noch geheim.

 

 

Wer kommt in deinen Romanen mit wem zusammen?

Ich weiß es schon, wer mit wem zusammenkommt, aber ich verrate nichts! Alles sehr, sehr geheim. Mich danach zu fragen hat also keinen Sinn.

 

 

Kannst du eine Figur einbauen, die so heißt wie ich oder die ich mir ausgedacht habe?

Das fragen mich ganz viele Fans, es geht aber leider nicht.

 

 

Was könnte ich lesen, während ich auf die nächsten Woodwalkers/Seawalkers-Bände warte?

Wie wäre es z.B. mit Khyona, Gepardensommer oder Ruf der Tiefe (der Vorgeschichte von Lucy und Leon aus Seawalkers)? Das sind einige meiner beliebtesten Jugendromane (ab 12). Eine Kurzübersicht über all meine Romane findest du hier.

 

 

Was für eine zweite Gestalt hättest du (Katja Brandis)?

Ich wäre ein Falke oder Delfin oder auch beides (Tripel-Wandler).

 

 

Wer ist deine Lieblingsfigur in Woodwalkers?

In Woodwalkers mag ich Carag, Tikaani und Holly am liebsten. Ich habe die Tierarten im Buch so ausgewählt, dass sie absichtlich sehr unterschiedlich sind, denn drei Pumas als Hauptfiguren wären langweilig gewesen, während man aus einer Freundschaft von Puma, Rothörnchen und Bison viel mehr schöne Dialoge und witzige Szenen "herausholen" kann!

In Seawalkers sind meine Favoriten Tiago, Shari, Finny und Jasper. Ja, genau, die Hauptfiguren… eben weil ich sie am liebsten mag, durften sie Hauptfiguren werden!

 

 

Wie lange hast gebraucht, um Woodwalkers zu schreiben?

Für einen Wandler-Roman (280-300 Seiten) brauche ich ca. drei Monate, für einen dicken Fantasywälzer wie z.B. Khyona rechne ich sechs Monate.

 

 

Wie bist du auf die Idee zu Woodwalkers gekommen?

Die Idee kam mir im Yellowstone-Nationalpark. Dort haben wir wahnsinnig viele Tiere gesehen, unter anderem Bisons und Wapitis, und ich wusste, dass es auch Pumas dort gibt. Ich kam ins Nachdenken, wie es wäre, dort als Gestaltwandler zu leben, der einerseits ein Puma ist, sich aber andererseits in einen Menschen verwandeln kann.

 

 

Wie sehen Carag, Tikaani und die anderen Figuren genau aus?

Alle Infos über Figuren und noch vieles, vieles mehr findet ihr im Woodwalkers-Wiki.

 

 

Wo genau befinden sich die Wandler-Schulen?

Die Clearwater High liegt ganz in der Nähe von Jackson Hole, Wyoming, USA. Der Standort der Blue Reef Highschool ist Key Largo, Florida, USA. Das kannst du dir gerne mal auf Google Maps anschauen. Eine ganz neu gegründete Wandler-Schule ist die Redcliff High 30 Kilometer nordwestlich von San Francisco. Es gibt auch auf anderen Kontinenten Woodwalkers-Schulen, die europäische Schule heißt La Romaine und liegt in der Nähe der Orte genauer gesagt in der Nähe der Orte Les Vans und Brahic. Die afrikanische Schule ist die Narawandu School in Namibia. In Deutschland ist eine Highschool in Gründung in der Nähe des Nationalparks Bayerischer Wald. Alles weitere ist leider noch geheim!

 

 

Gibt es wirklich Gestaltwandler?

Bestimmt gibt es Woodwalker auch in echt, man trifft ja manchmal Tiere, die sich erstaunlich menschlich verhalten und Menschen, die ein bisschen aussehen oder wirken wie Tiere, da liegt der Verdacht nahe. Und wer weiß, vielleicht bist du ja auch einer und musst nur üben, dich von Kopf zu Kopf zu unterhalten?

 

 

Wie bist du auf die Namen deiner Figuren gekommen?

Der Name Carag geisterte mir schon lange im Hinterkopf herum, ich habe ihn sogar schon mal in Ruf der Tiefe für eine Nebenfigur verwendet und das wieder vergessen. Ich fand, er passte sehr gut zu einem Puma-Wandler! Die Namen Brandon und Holly habe ich aus Listen beliebter amerikanischer Vornamen gefischt, ich wusste sofort „Diese Namen passen einfach!“ Tikaani heißt „Wolf“ in einer indianischen Sprache, das passt also am allerbesten, finde ich.

Der Name Tiago gefiel mir einfach, und eine Shari hatte ich früher mal im Bekanntenkreis. Zelda hieß die Ehefrau eines berühmten Autors (Scott Fitzgerald). Blue bezieht sich darauf, dass sie ein blau-weißer Delfin ist. Den Namen Jasper hat mir eine von meinen Testleserinnen (Sabine H.) vorgeschlagen, weil der ursprüngliche Name (Ken) nicht so gut passte.